Lángos

Portionsangabe:

8 Portionen / 6-8 Personen

Zutaten:

  • Reibekäse (Gouda)
  • 1L Öl (Sonnenblumenöl)
Dip/Soße:
  • 200g (Becher) Schmand
  • 200g Feta aus Kuhmilch (Weißer Käse/Hirten Käse)
  • 1-2 große Knoblauchzehen
  • etwas Milch
Teig:
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe (7g)
  • 300ml warmes Wasser
  • 100ml Milch
  • 1 große Prise Salz

Zubereitung:

Dip/Soße:
Eignet sich nicht nur für die Lángos sondern auch als Dip für Gemüse oder Nachos. Der Verwendete Feta kommt am Ende beim Geschmack nicht mit durch, ist also auch für Leute geeignet welche Feta nicht gern essen.
Die Knoblauchzehen schälen und entweder pressen oder kleinschneiden, den Feta mit den Händen klein bröseln und dazu geben, den Becher Schmand unterrühren. Das Ganze entweder mit einem Pürier Stab oder mit einer Gabel zu einer schönen glatten Masse mixen. Eventuell etwas Milch zugeben damit der Dip nicht ganz so fest ist.
Nun am besten 1h im Kühlschrank stehen lassen.
Noch besser und intensiver schmeckt der Dip wenn er 24h durchziehen konnte.

Teig :
Das Mehl die Hefe sowie das Salz in ein Gefäß geben, nun mit einem Knethaken rühren und langsam Wasser und dann die Milch dazu geben. Den Teig so lange Kneten bis er Glatt ist, wenn er an den Fingern kleben bleibt Stück für Stück noch etwas Mehl dazu geben.
Den Teig nun zugedeckt 30-60min an einen warmen Ort stellen (Zimmertemperatur).
Das Gefäß groß genug wählen, der Teig geht um das Dreifache auf.

Lángos:
Das Öl in einen Mittelgroßen Top geben sodass ca. 3-4cm Öl im Topf stehen und auf höchster Stufe heiß werden lassen. (Fritteuse geht nicht, die wird einfach nicht heiß genug)
Nun den Teig mit einem Messer oder den Händen in 8 gleichgroße Stücke schneiden/reißen.
Die Stücke einzeln ganz flach ausziehen und am Rand etwas dicker lassen so das eine Art Teller entsteht, nun einzeln in das heiße Öl geben nach nur wenigen Sekunden schon wenden. Den fertigen Lángos auf ein Küchenkrepp legen und es abtropfen lassen.
Den Lángos noch heiß mit dem Dip bestreichen und Reibekäse darüber geben.
Alternativ kann man Lángos auch Süß mit Apfelmus oder auch Herzhaft mit Tomate und Mozzarella garnieren.
Dem eigenem Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt.

Quelle:

  • Langweilo's Rezepte


comments powered by Disqus